Die Bahn macht Ernst

Aus- und Neubau der Bahnstrecke Nürnberg-Erfurt nach VDE8.1 Planfeststellung Abschnitt 18-19 Forchheim-Eggolsheim Streckennummer 5900, Strecke Nürnberg - Bamberg, km 32,402 - km 46,000 Offenlage der Planunterlagen – Einwendungen im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens

Damit sind nicht nur alle Bürger entlang dieser Strecke betroffen, sondern auch alle, die in irgendeiner Weise in der Nähe vom Bahnausbau wohnen. Selbst die Zufahrtswege zu den Baustellen sind beträchtlich. Noch dramatischer wird es, wenn im Jahr 2015 jeglicher Fernverkehr gestoppt wird. Dann nämlich werden sowohl die BAB partiell, als auch die Bahn von Forchheim nach Eggolsheim komplett stillgelegt. Der ganze Autobahn-Verkehr rollt in dieser Zeit über eine - ebenfalls in Teilen gesperrte - Landstraße. Als Krönung wird sie dann noch durch den gesamten Schienen-Ersatzverkehr durch Busse verstärkt! In dieses Chaos reihen sich jetzt auch die Pendler und auch Landwirte, die gewohnte Nebenstraßen manchmal gar nicht nutzen können.

Andreaskreuz

Nur bis 21. Februar haben SIE das Recht, ihren persönlichen Einspruch einzulegen - kostenlos natürlich. Diese Seite soll dabei helfen, möglichst umfangreich zu informieren und die Pläne zu sehen. Der EINSPRUCHSHELFER bietet eine online-Hilfe zur Gestaltung Ihres eigenen Einspruchs. Diese können Sie mit eigenen Worten ergänzen, ausdrucken und dann absenden oder bei jeder Gemeinde abgeben!

In der Rubrik DETAILINFOS & PLÄNE finden Sie die Links zu allen Informationen und auch zu rechtlichen Themen. Es ist sehr mühsam und leider auch komplex, sich dabei zurecht zu finden. Deshalb fordern wir Sie auf, gehen Sie in die betroffenen Rathäuser und Bauämter und lassen Sie sich die Pläne erklären. Alle Unterlagen liegen in den Gemeinden aus und können zu den üblichen Geschäftszeiten eingesehen werden. Besuchen Sie TERMINE VOR ORT, die wir auch auf dieser Seite immer ganz aktuell bekannt geben. Auch dort können Sie Einwendungen erstellen lassen und bewahren damit Ihre späteren Rechte.

Wenn diese Pläne wie geplant durchgewunken werden, sorgen bis zu fünf Meter hohe Wände für einen scheinbaren Lärmschutz - aber auch für eine immer währende Teilung der Orte. Nutzen Sie die Zeit bis 21.02. und sichern sich Ihre Rechte! Denken Sie immer daran welch drastischen Einschnitt es für Sie, Ihre Verwandten, Ihre Freunde oder auch nur für Ihre Ausflüge dieses Jahrhundertwerk nach sich ziehen wird!

Unter EINWENDUNGSHINWEISE werden viele noch offene Fragen sehr gut erklärt.

Unter KONTAKT finden Sie Ihre geeigneten Ansprechpartner, die Ihnen gerne weiterhelfen.


Wichtiger Hinweis

Bitte führen Sie ohne Ihren Anwalt keinerlei Gespräche mit der Bahn - fordern Sie schriftliche Termine! Dies gilt ganz besonders bei Haus- und Grundbesitz - hier ist zwingend ein Beweis-Sicherungsverfahren notwendig. Schützen Sie sich vor "kalter Enteignung" durch unfaire Kauf- oder Benutzungsgespräche von gewieften Bahn-Profis.

Kurzfristigen Rat erhalten Sie auch bei unserem "Bahn-erfahrenen" Anwalt, Herrn Johann Bramann, Kanzlei Deuber.
Vita und Kontakt

FFB bei Facebook
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite
Finger